Wappen des FC TrainSchriftzug Hier bewegt sich was!
Brigitte Peckl  Alexandra Flaxl

Brigitte Peckl
Übungsleiterin
Prüfberechtigte für Sportabzeichen
09444 981365
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alexandra Flaxl
Übungsleiterin
Prüfberechtigte für Sportabzeichen
09444 977579

Im Rahmen des Trainer Ferienprogramms können Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 13 Jahren in den Sommerferien das Sportabzeichen ablegen. An zwei Vormittagen wird

  • gelaufen (Ausdauer: 800 m und Sprint: je nach Altersgruppe 30 m oder 50 m),
  • geworfen (je nach Altersgruppe Schlagball 80 g oder Wurfball 200 g) und
  • gesprungen (SeilspringenWeitsprung).

Wahlweise können einzelne Disziplinen durch andere Übungen ausgetauscht werden. So kann beispielsweise das Werfen durch Standweitsprung oder je nach Altersgruppe durch Klimmzüge oder Handstand ersetzt werden.

Auch die Schwimmfähigkeit muss nachgewiesen werden (z. B. 50-m-Freistil ohne Zeitbegrenzung). Dies geschieht entweder durch eine von einem Bademeister ausgestellte Bescheinigung, oder bei einem zusätzlichen Schwimmtreffen.

Die Kinder trainieren unter Anleitung gemeinsam, helfen sich gegenseitig und spornen einander an, bis sie ihre selbstgesteckten Ergebnisse erreichen. Denn Ziel des Sportabzeichens ist es, dass sie sich außerhalb einer Wettkampfsituation an vorgegebenen Leistungen messen können.

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene können natürlich ebenfalls das Sportabzeichen ablegen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Brigitte Peckl. Die zu erbringenden Leistungen sind geschlechts- und altersabhängig und können mit Hilfe der  Splink-App individuell ermittelt werden. Sollten Disziplinen gewünscht werden, die in den Sportstätten des FC Train nicht möglich sind (z.B. Schleuderballwurf), sind wir in Mainburg oder Abensberg gern gesehene Gäste. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Das Deutsche Sportabzeichen gilt als die „höchste sportliche Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports“ und wird vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) verliehen.